Apotheken werben für das Hilfetelefon „Schwangere in Not“

 

Das Bundesfamilienministerium hat eine deutschlandweite Apothekenaktion gestartet, um das Hilfetelefon „Schwangere in Not“ in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Aufkleber an den Eingangstüren der Apotheken und gut sichtbares Infomaterial machen auf die Nummer des kostenlosen Hilfetelefons aufmerksam.

Das Hilfetelefon ist unter der Nummer 0800 40 40 020 täglich rund um die Uhr erreichbar. Die Hilfesuchenden erhalten eine vertrauliche und anonyme Erstberatung zu Fragen, die eine Schwangerschaft betreffen. Die Beratung erfolgt barrierefrei und wird in 17 Fremdsprachen angeboten. Eine ergänzende Online-Information ist unter www.geburt-vertraulich.de zu finden. Auch hier ist mittels Chat oder E-Mail eine kostenfreie, vertrauliche und anonyme Beratung möglich. Das Hilfetelefon und Online-Angebot steht nicht nur Schwangeren selbst, sondern auch ihrem sozialen Umfeld und Fachkräften zur Verfügung.

Auf Wunsch werden die hilfesuchenden Personen an die nächsten Beratungsstellen für Schwangerschaftsfragen vor Ort vermittelt. Dort erhalten sie weitergehende Hilfsangebote und die Möglichkeit sich durch eine Fachkraft ausführlicher beraten zu lassen, die gezielter auf die persönliche Lebenssituation und die Probleme und Fragen hinsichtlich einer Schwangerschaft eingehen kann.

Schwanger Anonym 1

Hier erhalten Sie weitere Hintergrundinformation zum Thema:

zur Pressemeldung des Bundesfamilienministeriums
zu Infos über die vertrauliche Geburt
zu Infos über die Schwangerschaftsberatungsstellen in Bayern

 

Zusätzliche Informationen